Agenda Rückblick

Hier finden Sie vergangene Anlässe, Tagungen, Abendveranstaltungen und Weiterbildungen:

10. Dezember 2017 (Sonntag)

17:00 - 19:00 Uhr

Kapelle Kreuzspital, Loestr. 99, 7000 Chur

Trauerfeier zum Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren Betroffene rund um die Welt um 19.00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass die verstorbenen Kinder das Leben erhellt haben und dass sie nie vergessen werden.

In dieser Tradition des „Worldwide Candle Lighting“ steht auch die zehnte ökumenische Feier am 10. Dezember 2017 um 17.00 Uhr in der Kapelle des Kreuzspitals an der Loestrasse 99 in Chur.

Das Licht, welches in der Feier für jedes Kind angezündet wird und sein Name stehen für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt. Das Licht schlägt Brücken von einem betroffenen Menschen zum Nächsten, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen. Es versichert Betroffene der Solidarität untereinander. Es wärmt ein wenig das kalt gewordene Leben und wird sich ausbreiten, wie es ein erster Sonnenstrahl am Morgen tut.

Flyer zur Trauerfeier 

01. November 2017 (Mittwoch)

20:00 - 21:30 Uhr

Steinkirche Cazis

Fotovernissage und 10 jähriges Jubiläum palliative gr

Feier des 10-jährigen Jubiläums von palliative gr mit Prämierung des Fotowettbewerbs

Mit dem lancierten Fotowettbewerb zum Thema „für ein gutes Leben bis zuletzt“ ermunterten wir die Bevölkerung sich Gedanken zu machen, was für sie Lebensqualität bedeutet. Die eingereichten Fotos werden an diesem Abend präsentiert und die von der fünf köpfigen Jury auserkorenen drei Bilder ausgezeichnet. Flurin Caviezel begleitet den Abend mit seinem feinen Humor. Die verschiedenen Impressionen und Eindrücke können anschliessend an einem gemeinsamen Apero ausgetauscht werden.

Herzlich laden wir Sie zu diesem Anlass ein und freuen uns, wenn Sie unser 10 jähriges Jubiläum gemeinsam mit uns feiern.

 

16. Oktober 2017 (Montag)

19:00 - 21:30 Uhr

Aula Schulhaus, Ilanz

Organspende, Organtransplantation

In der Schweiz gilt die erweiterte Zustimmungsregelung. Das bedeutet: Der Betroffene sollte schriftlich Ja zur  Organspende gesagt haben, um sich als Spender zur Verfügung zu stellen. Fehlt ein solches Dokument, können Angehörige im Sinne des Verstorbenen entscheiden. Doch sind sie häufig schon von der Situation, dass ein nahestehender Mensch unvorhergesehen stirbt, überfordert. Was bedeutet Organspende - für den Angehörigen, für den Organspender? Welche Voraussetzungen müssen für eine Organspende gegeben sein? Diese und weitere Fragen zur Organspende und zur Organtransplantation werden an diesem Abend erläutert.

Als Referent konnte Herr Dr.med. Thomas Fehr, Transplantationsmediziner und Chefarzt der Inneren Medizin KSGR gewonnen werden.

Weitere Informationen 

09. September 2017 (Samstag)
bis 26. Januar 2018

00:00 - 23:59 Uhr

Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Freifeldstrasse 27 Chur

Vorträge Schweizer Institut für Logotherapie und Existenzanalyse nach V. Frankl

Diverse Vorträge zum Thema der Logotherapie und Sinnfindung in schwierigen Lebenssituationen nach den Methoden der Logotherapie und Existenzanalyse von V. Frankl.

Programm

01. Juni 2017 (Donnerstag)
Bildungszentrum Plantahof, Landquart

Selbstbestimmung am Lebensende - Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen

Bündner Palliativtag 2017

Programm und Anmeldung

Vorträge 1. Juni 2017

Selbstbestimmung braucht ein Gegenüber - die Idee der relationalen Autonomie in der Ethik
Prof. Dr. M. Zimmermann

Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit - Selbstbestimmung in Bezug auf das Herbeiführen eines vorzeitigen Todes
Ursula Klein Remane, MAS Palliative Care

Autonomie am Lebensende
Prof. Dr. St. Eychmüller

Selbstbestimmung als gesellschaftlicher Mega- Trend
Dr. phil. Chr. Ruch, Soziologe und Historiker